Categories
Allgemein

Wie kann man strenge Gerüche im Haus entfernen?

Sauber machen und Gerüche entfernen

Es ist schnell passiert, man kleckert oder verschüttet Lebensmittel oder Produkte wie Lacke und Farben, welche unangenehm und streng riechen.
Nicht immer ist es nötig zur chemischen Keule zu greifen, um verschüttetes und üblen Geruch zu beseitigen. Es gibt zahlreiche natürliche Hausmittel die schonend und umweltverträglich die gleiche Wirkung erzielen.
Vor allem im Wohnbereich sollte man schnellstens unangenehme Düfte entfernen. Es ergibt Sinn, möglichst sofort müffelnde Duftnoten und stinkenden Geruch aus der Wohnung zu beseitigen.

Unangenehme Gerücht mit Essig entfernen

Ein natürlicher und sehr effektiver Geruchsentferner ist Essig. Vor allem wirksam bei Zigaretten- und Kohl-Geruch. Dazu ist es nur notwendig an mehreren Stellen kleine Schüsseln mit Essig gefüllt aufzustellen. Schnell merkt man, wie man danach wieder frei durchatmen kann. Ist das Zimmer, die Wohnung größer umso mehr Essigschalen aufstellen, bestens mehrere Stunden lang einwirken lassen.
Bei starkem Geruch von Nikotin die Oberflächen des Zimmers mit Essigwasser einweichen und danach abwischen.

Unangenehme Gerüche beseitigen mittels Kaffee

Kaffeepulver von frischen Kaffeebohnen neutralisiert unangenehme Gerüche in der Wohnung. Dazu einfach das Kaffeepulver auf einen kleinen Teller geben, diesen aufstellen und der stinkende Geruch wird vertrieben.
Es können sorglos mehrere Teller mit Kaffeepulver eingesetzt werden, zum Beispiel bei recht intensiven unangenehmen Geruch.

Schalen von Orangen und Zitronen gegen Bratgeruch

Schalen von Zitronen und auch Orangen eignen sich hervorragend, um Gerüche zu neutralisieren. Nach dem Braten von Fleisch einfach Orangenschalen auf die heiße Herdplatte geben. Verdampfender Duft von Orangen und Zitronen riecht herrlich frisch.

Natron, ein Wundermittel gegen stinkende Mülleimer

Wer unangenehme, stinkende Gerüche in der Küche vermeiden möchte, verwendet Natron. Dabei geht man folgendermaßen vor: 3 Esslöffel Natron in den Mülleimer geben.
Natron hat die Eigenschaft, stinkende Gerüche zu neutralisieren und übel riechende Feuchtigkeit auszusaugen, zudem wird die Vermehrung von Bakterien gehemmt.
Alternativ kann auch Katzenstreu angewandt werden.

Raumduft mit Waschpulver

Statt teurer Raumdüfte kann man auch mittels Waschpulver für angenehmen Duft in der Wohnung sorgen. Dazu nur Waschpulver versteckt in einer Schale im Zimmer aufstellen. Dadurch können zahlreiche Gerüche in der Wohnung entfernt werden.

Unangenehme Düfte mit Salz binden

Salz bindet üble Gerüche wie Brandgerüche oder frischen Geruch von Farbe.
Kocht Milch über, Salz auf die heiße Herdplatte streuen. Damit stoppt man die Rauchentwicklung sowie den Gestank der übergekochten Milch im Nu.
Handelt es sich um frische Wandfarbe, einfach eine Schale Wasser in den Raum stellen, neutralisiert den Farbgeruch.

Üble Gerüche mit Duftkerzen überdecken

Hier handelt es sich um eine sogenannte Aromatherapie, brennende Duftkerzen beseitigen viele unangenehme Gerüche, allerdings werden diese nur übertönt. Die Ursache des üblen Geruchs sollte trotzdem beseitigt werden. Sehr wirksam als Geruchsentferner sind Räucherstäbchen, mit ihnen kann man auch üble Gerüche loswerden.